Was ist Ohhio-Wolle?

Wenn du eher praktisch eingestellt bist, ist Ohhio-Wolle genau das richtige für dich und dein Haustier. Diese besondere Wolle ist langlebiger als die ebenfalls beliebte Merino-Wolle, aber ist dennoch kuschelig und schaut richtig gut aus!

 

Ohhio ist einzigartig in dem Sinne, dass alle seine äußeren und inneren Fasern miteinander verbunden sind. Die Außenfasern bestehen aus Baumwolle, die mit einem Polyamid / Elastan-Faden verwoben sind, um einen Stoff zu erhalten, der dem Jersey sehr ähnlich ist. Die inneren Fasern sind synthetische silikonisierte Mikrohohlfasern, die bei hoher Temperatur behandelt werden. Es ist eine der häufigsten Füllungen, die bspw. in der Bettwäsche verwendet werden.

Seine Zusammensetzung verleiht Ohhio seinen größten Vorteil gegenüber der Merinowolle - es ist langlebig und maschinenwaschbar. Nicht nur das, lässt sich auch schnell trocknen! Dies macht es zu einem hochwertigen Material für Heimtierprodukte wie Kissen, Decken und alles, was häufiges Waschen erfordert.

Reinigung in der Waschmaschine

Wasche deine Ohhio-Decke in einer Waschmaschine mit kaltem Wasser und mit Schonwäsche-Einstellung. Wenn du sie warmen Wasser wäschst, wird die Decke gründlicher gereinigt, aber die Farbe der Decke kann dadurch verblassen. Verwende stets ein farbechtes Waschmittel und optional einen Weichspüler.

Handwäsche in der Badewanne ist selbstverständlich auch möglich.

Trocknung im Trockner oder an der Luft?

Ohhio trocknet gut im Wäschetrockner, du solltest jedoch wissen, dass alle elektrischen Trockner die Textilien beschädigen. Während des Trocknungs-prozesses verursachen Hitze und Reibung, dass sich kleine Fasern lösen und fusseln. Wenn du die Flusen von deinem Wäsche-trockner entfernst, wirst du kleine Teile deiner Kleidung einsammeln, die dein Trockner beschädigt hat.

Deshalb ist es am besten Ohhio flach auf einen Wäscheständer zu legen und an der Luft trocknen zu lassen.

Verschmutzte Stelle reinigen

Die Ohhio-Decke sammelt durch statische Aufladung  mit der Zeit Staub, Flusen und Haare. In diesem Fall reicht es die Decke auszuschütteln und die meisten Dinge, die daran haften, werden sich lösen. Mit einer Fusselrolle kann man ggf. Reste beseitigen.

Einzelne verschmutzte Stellen reinigt man am besten mit der Hand, dazu reinigt man den befleckten Bereich vorsichtig mit einem Schwamm und einem Waschmittel. 


Die Heidschnucke Tierhaarschmuck & DIY-Tutorials Instagram